Jede Hardware kann einmal kaputt gehen. Bei mir war es jetzt die Festplatte. Who Cares? Ich habe Apple Care Protection Plan (http://www.apple.com/de/support/products/mac.html) und eine Festplatte ist schnell ausgetauscht. Dank Time Machine habe ich eh alle Daten stündlich gesichert. Time Machine (http://www.apple.com/de/macosx/apps/#timemachine) einzurichten ist keine Herausforderung, da man nichts einrichten muss. Man schließt eine leere Festplatte an den Mac an, OS X fragt, ob diese für Time Machine genutzt werden soll und fertig ist die Sache. Nun macht Time Machine stündlich, täglich und so weiter und so fort Backups.

Um meinen iMac wieder flott zu machen, ab mit dem Mac zu dem zertifizierten Apple Händler meines Vertrauens (Melados, Münster). In diesem Fall mussten Sie die Festplatte noch bestellen, weshalb es für Ihre Verhältnisse besonders lang und zwar 3 Tage gedauert hat. Der iMac ist also wieder da, er wird mittels CMD + R gestartet, ich sage wiederherstellen (http://www.apple.com/de/macosx/recovery/), gebe noch an, was die Quelle und was das Ziel ist. Und ab die Luzi. Heute komme ich wieder in die Hochschule, mein Mac ist an, exakt die Situation des letzten Backups ist wiederhergestellt. Alle Programme sind offen, alle Dateien noch da und das Betriebssystem ist wie ich es verlassen habe.

Neuen Kommentar schreiben