Obacht, es ist ein Wikipedia

Wikipedia feiert seinen 10. Geburtstag und die Diskussion um die freie Enzyklopädie und dessen Qualitätsstandard ist nicht neu. Im Hochschulwesen trennen sich die Geister, in wie weit es legitim ist Wikipedia zu rate zu ziehen und sie somit als Quelle anzugeben. Das vermeintliche demokratische Grundprinzips von Wikipedia ist eher ein Theoriespiel, als dass es wirklich so genannt werden kann. (Relativ) Wenige Administratoren haben das letzte Wort. Es geht aber nicht darum, ob Wikipedia komplett ignoriert werden muss oder nicht. Es geht um die Art, wie es benutzt wird.

Personal Hotspot in iOS 4.3?

Das fscklog berichtet, dass möglicherweise in der iOS Version 4.3 eine "Personal Hotspot"-Funktion integriert wird. Eine solche Funktion ermöglicht es das Handy als Hotspot zu nutzen. Somit kann sich beispielsweise ein MacBook mit dem "Personal Hotspot" des iPhones verbinden und über das Netz des iPhones im Internet surfen. Es bleibt abzuwarten, in welcher Form die Netzbetreiber aus der Möglichkeit Kapital schlagen diese Funktion entweder einzuschränken oder dafür extra Tarife anzubieten.

Google Maps iframe ohne Adressfeld

Google Maps bietet die Möglichkeit Karten mittels iframe in die eigene Seite einzubinden. Die Größe der Karte lässt sich schnell anpassen. Eine Sache ist jedoch oft störend. Die Adresse wird standardmäßig in einem Overlay über die Karte gelegt. Bei eigenen Formaten, vor allem bei kleinen oder extremen Breitformaten wird das Adressfeld abgeschnitten. Um das Adressfeld zu deaktivieren muss lediglich die Variable iwloc angepasst werden. Diese kann entweder ganz oder nur der Wert gelöscht werden:

CSS-Sprites und -webkit-transition

CSS-Sprites sind eine Möglichkeit mittels CSS Grafiken für eine Website oder einzelne Elemente in einer einzelnen Grafik zu steuern. So können die verschiedenen Status mittels background-position positioniert werden. Dies hat den Vorteil, dass Javascript nur eine Anfrage an den Server sendet und so die Geschwindigkeit maximiert und (die Serverlast minimiert) wird. Dies ist vor allem für große Websites mit großen Traficaufkommen von Bedeutung.

Drupal 7

Tada, Drupal 7 wurde heute veröffentlicht. Und ich dachte, dass es erst am 7. Januar veröffentlicht wird. Drupal, eins der bekanntesten Content-Management-Systeme der Welt, wurde heute in der Version 7 veröffentlicht. Im Vergleich zu Version 5 und 6 sind die Veränderungen auch klar im "Backend" wahrzunehmen. CCK und das image_field sind jetzt fester Bestandteil von Drupal um nur eine wesentliche Änderung zu nennen. Die Verwaltungsstruktur wurde leicht angepasst und Shortcuts bei der Verwaltung sind neu.

Who the fuck are you?

Der etwas reisserische Titel dieses Artikels soll eigentlich nur eines deutlich machen. Sagt man dem Besucher nicht, wer man ist, und wo man geortet ist, macht man es dem Besucher schwer eine persönlichen Bezug aufzubauen. Das Bild bleibt diffus und unpersönlich. Gerade bei einer englisch sprachigen Website kann der Designer überall auf der Welt sitzen. Sich selbst originell vorzustellen ist eine Chance zu punkten.

Seiten